So | 15.12.2013 | Raum - Zeit - Formung - Zerstörung

14:00 Uhr


KunstWandelhalle
Bad Elster

Karl-Heinz Adler
  • Kein Abonnementkein Abo
  • Kein Open-Airkein Open-Air

Raum - Zeit - Formung - Zerstörung

Vernissage zur Ausstellung von Karl-Heinz Adler (Dresden)

Der im vogtländischen Remtengrün geborene Kunstpreisträger der Landeshauptstadt Dresden präsentiert anlässlich der 13. Chursächsischen Winterträume in Bad Elster eine Werkschau seiner aktuellen Schaffensperiode. Es ist uns eine große Ehre, die KunstWandelhalle damit im Lichte international anerkannter Avantgarde erstrahlen zu lassen! Zur Eröffnung seiner Ausstellung wird nicht nur der Künstler höchstpersönlich anwesend sein, sondern auch sein Freund Prof. Eugen Gomringer, der die Laudation halten wird.

Karl-Heinz Adlers Œuvre basiert auf der Sichtbarmachung der Ordnungsmuster der Welt. Sein Tun gründet in der tiefen Überzeugung, daß Schönheit und Harmonie den äußeren Reflex einer inneren Ordnung darstellen. Er schreibt: "Die beiden Phänomene Kunst und Natur sind einander innig verwandt. Die Kunst schöpft aus den Erscheinungen und Gesetzen der Natur. So wie die Natur gesetzmäßig ist, so ist es auch meine Kunst." In seinen Collagen, Seriellen Lineaturen, Schichtungen, Objekten und in seiner Malerei hat Karl-Heinz Adler ästhetische Lösungen von außerordentlicher Eleganz gefunden.

Prof. Eugen Gomringer (Kunsthaus Rehau), Laudatio
Konzertmeisterquartett der Chursächsischen Philharmonie, musikalische Umrahmung


Weitere Veranstaltungen dieser Art finden Sie unter den folgenden Stichworten:

Genre:

Vernissage


Adresse:

KunstWandelhalle
Badstr. 6
08645 Bad Elster
GoogleMaps

Infos & Tickets:

Tel.: +49 (0) 37437 · 53 900
touristinfo@badelster.de