Spielbetrieb in Bad Elster und Bad Brambach bis 3. Mai eingestellt

veröffentlicht am 17. April 2020 16:04 Uhr

Bad Elster/CVG. Aufgrund der neuen Rechtsverordnung des Freistaates Sachsen wird der Spielbetrieb der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH und der Chursächsischen Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 3. Mai in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster und im benachbarten Bad Brambach eingestellt. Dies betrifft u.a. alle Veranstaltungen im König Albert Theater, in der KunstWandelhalle und im Königlichen Kurhaus sowie alle Führungen und Ausstellungen, inklusive des Sächsischen Bademuseums Bad Elster.

Die Gesundheit von Publikum, Künstlern und Mitarbeitern hat selbstverständlich höchste Priorität. Die Chursächsische Veranstaltungs GmbH (CVG) bedauert auch im Namen der Chursächsischen Philharmonie die mit dem Veranstaltungsausfall verbundenen Unannehmlichkeiten.

Wir sind für Sie da: Für alle Veranstaltungen werden gerade mögliche Ersatztermine intensiv eruiert und fortlaufend über die entsprechenden Onlinekanäle bekannt gegeben. Bei Fragen rund um die Ticketabwicklung steht der Ticketservice allen Gästen unter ticket@chursaechsische.de wie gewohnt zur Verfügung.

Sie können helfen: Aufgrund der schwierigen Lage für Künstler und Veranstalter wurde auch die Möglichkeit einer Spende für die generationsverbindende, kulturelle Arbeit in der Region der Sächsischen Staatsbäder über den Verein der Freunde und Förderer der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster e.V. geschaffen.

Wir danken unserem Publikum für das Verständnis, wünschen vor allem Gesundheit und freuen uns schon jetzt auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster.